Schlagwort-Archive: Anthologie

Erwähnung im „Science-Fiction Jahr 2016“

Gerade habe ich eine lobende Erwähnung über meine Kurzgeschichte „Über die Brücke“ im Science-Fiction Jahr 2016 gefunden: „Erwähnenswert sind auch Ulf Fildebrandts Über die Brücke, eine leider mit einigen sprachlichen und darstellerischen Schwächen behaftete Story über ein rätselhaftes Bauwerk auf einem Kolonialplaneten,…“

Im Vergleich zu anderen Geschichten, die selbst für den Kurt-Lasswitz-Preis nominiert sind, ist ein „erwähnenswert“ schon ein echtes Lob.

Link

Anthologie „Im Schatten von Xibalba“ erschienen

Vor zwei Jahren gab es eine Kurzgeschichte mit dem Thema Mayapunk. Die Idee dahinter klang sehr interessant und übt an sich schon seinen Reiz aus: „538 nach Christus an der Spree: Mit außerirdischer Hilfe haben die Maya Amerika und weite Teile Europas erobert. Wo später einmal Deutschlands Hauptstadt errichtet werden würde, liefern sich Germanen, Slawen und Mayakrieger nun erbitterte Schlachten.“

Jetzt endlich ist die Anthologie herausgekommen. Meine Kurzgeschichte „Herr der Zukunft“ ist in der eBook-Version enthalten.

„Flucht in ein sicheres Leben“

Im Herbst 2015 habe ich an der Ausschreibung „Flucht in ein sicheres Leben“ teilgenommen, die sich eines aktuellen Themas angenommen hat. In Fantasy-Büchern werden meistens die Helden auf eine Reise geschickt, bestreiten Kämpfe und siegen am Ende. Was dabei nicht betrachtet wird, sind die vielen Unbeteiligten, die vor den großen Schlachten fliehen müssen.

Der Wölfchen Verlag hat deshalb zu einer Anthologie aufgerufen, deren Honorar aber nicht an die Autoren geht, sondern für Flüchtlinge gespendet wird.

Jetzt die gute Nachricht: Meine Kurzgeschichte „Von Orks und Menschen“ ist dabei.